Vorbereitungsplan und 1. Spiel

 

Vorbereitungsplan   als PDF-Datei:   Vorbereitung B Jugend

Handy – Nummern der Trainer: 
Uwe Timme:       0177 / 2748396                                   
Marvin Steuer:   0173 / 6608701
Steve Mann:       0176 / 32840198

img-20160915-wa0001georgs-75-geb

 

Die B-Jugend bedankt sich beim Autohaus Schwidlinski für die neuen Trikots:Neue Trikots B-Jugend hinten     Neue Trikots B-Jugend Vorn
Freundschaftsspiel

B – Jugend   (9er-Spiel)
Donnerstag, 11.08.2016, 17 Uhr
Hedefspor Hattingen (A-Jgd.) – SG Hill Hattingen   7-0  (2-0)

Spielbericht:
Am heutigen Tag kam es zu einer Begegnung der besonderen Art. Die A-Jugend von Hedefspor Hattingen traf auf  die neu formierte B9-Jugend von SG Hill. Bei regnerischem Wetter kam es nicht auf das Ergebnis an, sondern viel mehr sollte es eine Standortbestimmung für die B9er der SG Hill sein.
Was sich aber von Beginn an abspielte, verwunderte nicht nur die Zuschauer sondern auch den vermeintlich übermächtigen Gegner Hedefspor. Die Motivation bei den B9ern war hoch…sehr hoch. Die zum Teil 5 bis 6 Jahre jüngeren SG-Spieler nahmen, trotz körperlicher Übermacht, die Zweikämpfe an. Bälle wurden abgelaufen und die Abwehr stand stabil. Ein ums andere mal liefen die schnellen Stürmer von Hedef in die  Abseitsfalle. Trotz frühem Rückstand rissen sich die jungen SG-Spieler zusammen und setzten ihrerseits einige Nadelstiche. Nicht nur bei den Zuschauern sondern vor allem bei den A-Jugendspielern kam immer mehr das Erstaunen hoch. Kommentare wie zum Beispiel: „Was ist denn hier los“??? oder „Wahnsinn“ oder gar „Der ist ja ne Granate“ waren nicht selten zu hören, sodass auch bei manchem B9er-Spieler das „grinsen“ nicht verborgen blieb. Nur durch einen Abspielfehler kam es dann zur 2:0 Pausenführung für Hedefspor Hattingen.
In der zweiten Halbzeit wurde aber schnell die körperliche Überlegenheit deutlich. Die zum Teil „noch“ 13 bis 16 Jahre alten B9er-Spieler wurden immer mehr in die Defensive gedrängt. Es gab kaum mehr Entlastung nach vorne. Durch individuelle Fehler fielen dann auch die Tore für Hedefspor. Leider hatten die jungen B9er etwas Pech. Ein Freistoss aus ca. 20 Metern traf nur die Latte. Auch einige andere Torchancen fanden keinen Abschluss. Zum Schluss waren „alle SG-Spieler“ am Ende Ihrer Kräfte. Trotz der 7:0 Lektion konnten alle B9er-Spieler mit Ihrer Leistung vollauf zufrieden sein.
Die Anerkennung seitens der Hedefspieler war nicht nur gerechtfertigt sondern auch laut hörbar. Trainer wie Spieler waren sichtlich angetan und bescheinigten der SG Hill besonderer Qualitäten und Talenten in Ihren Reihen.
Fazit:
1) Jeder der B9er hat die körperliche Härte kennen lernen dürfen.
2) Die Kondition muss noch weiter ausgebaut werden.
3) Der eine oder andere muss noch etwas mutiger werden.
Aber viel wichtiger ist die Tatsache, dass alle Spieler, trotz Niederlage, mit sich zufrieden sein konnten.
————————————————————————————————————————————-